OM Ships International

Narrow screen resolution Wide screen resolution Auto adjust screen size Increase font size Decrease font size Default font size

Sich während der Krebserkrankung fest an Jesus klammern

13 Sep, 2019 :: Santos, Brasilien


Mitarbeiter der Logos Hope besuchten Frauen in verschiedenen Stadien von Krebserkrankungen und unterhielten sich mit ihnen über das Leben und den Glauben. Eine alte Frau erzählte von schönen Erinnerungen an den Besuch eines früheren OM-Schiffs, als sie 50 Jahre alt war.

Emilie Jelger aus Frankreich fragte die Frauen: „Glauben Sie an Jesus?“ Während einige Frauen in der Klinik nicht gläubig waren, antwortete eine Frau namens Ciunda ohne zu Zögern: „Er ist der Grund, warum wir leben. Er steht an erster Stelle in unserem Leben.“

Kat King aus Großbritannien erzählte den Frauen, was sie mit 19 Jahren erlebt hatte. „Man sagte, ich würde sterben“, begann Kat. „Ich habe mich bis zu viermal täglich übergeben, wog nur noch 32 Kilo und war so klein wie ein Kind. Im Eiltempo brachte man mich ins Krankenhaus, wo ich mehrere Wochen bleiben musste. Dort wussten sie nicht, ob ich das überleben oder sterben würde. Ich habe viel gebetet und Gott immer wieder gefragt: „Warum muss ich das durchmachen? Es war eine schwere Zeit, ich war völlig fertig, aber ich spürte dort im Krankenhaus seine Gegenwart. Er zeigte mir einen Vers aus dem 1. Petrusbrief, in dem es darum geht, wie wir durch Leid hindurchgehen können zu seiner Ehre.

Ich wurde operiert und sie entfernten einen Tumor aus meinem Darm. Danach konnte ich ich wieder essen, es ging mir besser und ich nahm zu. Ich wollte Gott dienen und in der Kirche mitarbeiten, aber dann wurde ich wieder krank. Ich fand heraus, dass ich eine Laktoseintoleranz und eine Fleischintoleranz hatte. Könnt ihr euch vorstellen, dass ihr bei keiner Mahlzeit, Käse, Milch oder Fleisch zu euch nehmen dürft?

Ich sagte Gott immer wieder „Ich will dir dienen!“ und suchte im Internet nach Möglichkeiten, wie ich ins Ausland in die Mission gehen kann, aber ich fand nichts. An einem Tag stellten sich die Mitglieder meiner Gemeinde um mich herum und beteten für mich. Sie beteten immer weiter und Gott hat mich geheilt. Jetzt kann ich alles essen. Als es mir besser ging, recherchierte ich wieder im Internet und stieß gleich auf die Logos Hope.“

Maria, eine Patientin, die 41 Chemotherapie-Behandlungen hinter sich hat, sagte: „Ich glaube, dass Jesus mich heilt. Jesus ist meine Heilung!“

Lange und herzlich verabschiedeten sich die Schiffsmitarbeiter. Zurück an Bord beteten sie dafür, dass Ciundas Mann Christ wird. Sie beteten dafür, dass die Frauen weiter den Brief aus Bibelversen lesen, den sie ihnen dagelassen hatten, und dass Gott sie dadurch berührt.

Thank you for reading this story. If you enjoyed it, please share it with your friends!


The life-transforming ministry of OM Ships is only made possible by the generosity of people all around the world, just like you. Please join us in sharing knowledge, help and hope.

 

Quick links

> Donate
> About Us
> Current Openings
> Contact Us
> Press and Media
> Webcams
> Merchandise

Facebook Twitter YouTube