OM Ships International

Narrow screen resolution Wide screen resolution Auto adjust screen size Increase font size Decrease font size Default font size

Beziehungen durch Basketball

07 Feb, 2020 :: Bridgetown, Barbados


Die Logos Hope machte mit einem Team von Mitarbeitern bei dem Basketball-Turnier einer Kirche mit. Diese möchte mit ihrem Basketballclub Jugendliche vor der Gewalt und den Drogen in ihrem Viertel bewahren.

Jamie Fugill aus Großbritannien erklärt: „Jeder Sport kann Menschen zusammenbringen und Basketball ist eine sehr gute Möglichkeit. Dadurch entstehen Kontakte zu Menschen, denen wir von Jesus erzählen können.“

Basketball kann man auch sehr ehrgeizig spielen. Anhand dessen konnten die Schiffsmitarbeiter den Kindern und Teens erklären, wie wichtig Zusammenarbeit und Beziehungen sind. Die Mannschaftsmitglieder ermutigten sie dazu, dass sie hinter allem Gott entdecken, auch hinter dem Basketballspielen.

„Wir schlugen vor, dass sie Basketballturniere zwischen den Kirchen ausrichten, so dass die Einheit der Kirche in Barbados wachsen kann. Sie könnten dadurch mehr Gemeinschaft unter den Gemeinden haben“, sagt Jamie. Ihm und der Mannschaft lag es am Herzen, dass sie aufmerksam auf die Kinder eingehen und damit Gott ehren. „Ich hoffe, was wir ihnen gesagt haben, bleibt bei ihnen hängen.“

Sarah Farley aus Südafrika erzählte ihren Mitspielern, dass sie in einer christlichen Familie aufgewachsen war. Ihr Vater brachte ihr bei, wie man die Bibel liest, und so wuchs ihr Interesse daran. Sie berichtete: „Als ich sieben Jahre alt war, erlebte ich an Heiligabend, wie mich der Heilige Geist berührte, ich wurde mit Liebe erfüllt und gab Gott mein Leben.“

Später hatte es Sarah schwer, als andere Kinder in der Schule sie wegen ihres Glaubens hänselten. Doch sie entschied sich weiterhin für Gott. Sie hofft, dass sie durch ihren Bericht die Teens in ihrer Mannschaft dazu ermutigen konnte, dass sie im Leben die richtigen Entscheidungen treffen. „Es war eine gute Erfahrung“, meinte Sarah. „Ich war für Gott da und er konnte mich gebrauchen. Ich hoffe, dass die Saat in ihren Herzen aufgeht.“

Dean Squires, der das Turnier organisiert hatte, meinte: „Die Kids hatten eine richtig gute Zeit. Das hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen.“ Dean war beeindruckt vom Geschick und der Leidenschaft der Schiffsmitarbeiter. „Die Eltern sagten mir, dass ihre Kinder einen super Tag hatten. Die Kinder folgten aufmerksam jedem Wort, das die Schiffsmitarbeiter sagten.“

Nach den Spielen betete das Team von der Logos Hope mit den Jugendlichen und schenkte jedem zwei Kleidungsstücke.